FANDOM


Lisa027


Lisa: "Es ist besser, den Mund zu halten und für ein Narren gehalten zu werden, als den Mund aufzumachen und alle Zweifel beseitigt." aus: Am Anfang war das Wort [9F08]

Die Simpsons schauen sich eine glückliche Familie an: Homer: "Seht euch das mal an: Kein Streit, kein Gebrüll!" Bart: "Kein Rülpsen." Lisa: "Der Vater hat ein weißes Hemd an!" Marge: "Da sind ja auch Servietten!" Bart: "Die sind wohl aus einer Familienserie ausgebrochen." aus: Eine ganz normale Familie [7G04]

Lisa: "Ich habe dich gestern Abend gehört. Dafür hast du gebetet und dein Gebet wurde erhört. Ich bin keine Theologin, ich weiß nicht einmal genau, wer oder was Gott ist. Ich weiß nur, er ist stärker als Mami und Dad zusammen und du schuldest ihm 'ne Menge." aus: Der Musterschüler [7F03]

Lisa: "Oh, eine politische Diskussion bei Tische, ich komme mir vor wie eine echte Kennedy!" aus: Frische Fische mit drei Augen [7F01]

Lisa: "Bart. Ich, die ich nie eine ermutigende Ansprache erhalten habe, weiß nicht, wie ein Wort des Trostes klingen muss. Dessen ungeachtet: Ich glaube an dich."

In der Bücherei: Lisa (belädt Bart mit Büchern): "Und schließlich das wichtigste Buch von allen: das Tao Te Ching von Lao Tzu." Bart: "Aber die vielen Bücher können wir uns doch gar nicht leisten." Lisa: "Ach was, wir leihen sie uns doch nur aus." Bart (zwinkert arglistig): "Oh, haha. Kapiert." aus: Der Wettkampf [7F08]

Lisa: "Wenn du uns die Trickfilme verbietest, wachsen wir ohne Sinn für Humor auf und werden zu Robotern." Bart: "Echt? Was für Roboter?" aus: Das Fernsehen ist an allem Schuld [7F09]

Lisa hat Mumps: Bart: "Ach was, die simuliert doch bloß! Wenn Lisa zu Hause bleibt, bleibe ich auch hier." Lisa: "Wenn Bart zu Hause bleibt, dann gehe ich in die Schule." Bart: "Gut, dann... (verwirrt) Warte mal... Wenn Lisa in die Schule geht, gehe ich auch in die Schule. Und dann bleibt Lisa zu Hause, also bleibe ich auch zu Hause, folglich geht Lisa in die Schule..." Marge: "Lisa, du darfst deinen Bruder geistig nicht überfordern." aus: Betragen mangelhaft [7F14]

Lisa und Miss Hoover (über Mr. Bergstrom): Miss Hoover: "Er hat sich nämlich nicht an meinen Lehrplan gehalten. Was habt ihr bei ihm gelernt?" Lisa: "Dass das Leben einen Sinn hat." aus: Der Aushilfslehrer [7F19]

Lisa: "Die Stadt Washington wurde vor gut 200 Jahren auf einem trägen Sumpfgelände errichtet und seit dieser Zeit hat sich sehr wenig geändert. Damals stank es und heute stinkt es auch noch. Nur ist es heute der eklige Gestank von Korruption, der die Luft verpestet." aus: Einmal Washington und zurück [8F01]

Lisa: "Einer, der unsere Familie beneidet, muss wirklich arm dran sein." aus: Der Vater eines Clowns [8F05]

Lisa: "Ich werde eine berühmte Jazzmusikerin. Habe ich mir schon genau überlegt. Der Prophet gilt im eigenen Lande nichts, aber meine Bluesinterpretationen werden Frankreich erobern. Keine Drogen, aber ich werde ungestüme, leidenschaftliche Liebesaffären haben. Ich sterbe jung oder auch nicht, da habe ich mich noch nicht festgelegt." aus: Der Eignungstest [8F15]

Lisa steht am Rand eines Stegs, vor ihr ein wackeliges Kanu auf einem reißenden Fluss: Lisa: "Sind Sie sicher, dass das Boot uns auch trägt?" Kearney: "Viel träger kann es kaum werden." aus: Krise im Kamp Krusty [8F24]

Homer: "Du bist ein richtig süßer Käfer." Lisa: "Ach, so was sagen Väter immer." (Grampa läuft vorbei) Homer: "Bin ich ein richtig süßer Käfer, Dad?" Grampa: "Du bist ein richtig verklebter Mauleselhintern." Homer: (zu Lisa) "Siehst du?" aus: Lisa, die Schönheitskönigin [9F02]

Bart: "Wie war's?" Lisa: "So toll war es nicht." Bart: "Sei ehrlich!" Lisa: "Es war der beste Film, den ich je im Leben gesehen habe! Du glaubst ja nicht, wer alles einen Gastauftritt hat! Dustin Hoffman, Michael Jackson... natürlich haben sie das anonym gemacht, aber die waren's bestimmt." aus: Bart wird bestraft [9F03]

Bart: "Wir müssen unbedingt zu dieser Show." Lisa: "Das kannst du vergessen. Um an Karten zu kommen, müssten unsere Eltern schon zur kulturellen Elite von Springfield gehören." (Homer kommt rein und steckt eine Zahnbürste in seinen Mund, die er in Flanders Müll gefunden hat.) Homer: "Ist das zu fassen? Die Flanders haben eine völlig intakte Zahnbürste weggeworfen." aus: Ralph liebt Lisa [9F13]

Lisa: "Ich möchte den intelligentesten Hamster, den sie haben." Besitzer: "Mal sehen. Dieser kleine Bursche hier schreibt Krimis unter dem Synonym Patricia Highsmith."

Lisa: "Ich habe eine futuristische Tomate gezüchtet, indem ich sie mit Anabolika gedüngt habe." Bart: "Verhelfen die unseren Olympia-Teilnehmern, neue Spitzenrekorde zu erzielen?" Lisa: "Die selbige Sorte. Ich würde sagen, diese Tomate wischt den Hunger in der Welt vom Tisch." aus: Keine Experimente [9F14]

Dr. Wolfe: "Ich befürchte leider auch, dass die kleine Lisa eine Zahnspange braucht." Lisa: "Oh nein, das macht mich gesellschaftlich unmöglich - mehr als jetzt schon." aus: Prinzessin von Zahnstein [9F15]

Bart: "Wie willst du dich nennen, wenn du mal groß bist?" Lisa: "Lauren Bacall." Bart (zeigt auf seine Brust): "Steve Bennett." aus: Wir vom Trickfilm [9F16]

Lisa: "Bart, ich glaub', ich hab's! Wen hast du jahrelang mit hinterhältigen Telefonanrufen geärgert?" Bart: "Linda Lavin?" Lisa: "Nein, ich mein jemanden, der es verdient hat." aus: Am Kap der Angst [9F22]

Lisa: "Die Kreatur, die sie suchen, ist der wandelnde Untote,... Nos Feratu! Le vampire!" Keiner reagiert. Lisa : (mit lauter Stimme) "Ein VAMPIR!" Homer: "Vampire sind Fabelwesen, wie Zwerge, Gremlins und Eskimos."

Homer will mit dem Pflock in Burns' Herz schlagen: Lisa: "Hey Dad, du bist zwischen seinen Beinen." aus: Die Fahrt zur Hölle [1F04]

Bart: "Lisa, jeder in der Stadt führt sich jetzt auf wie ich. Warum ist das so ätzend?" Lisa: "Ganz einfach, Bart. Du hast dich selbst als Rebell definiert und in Ermangelung eines repressiven Milieus wird nun deine soziologische Nische überbevölkert." Bart: "Verstehe." aus: Bart, das innere Ich [1F05]

Der Morgen danach: Lisa: "Die Reue eines Zuckerjunkies." Bart: "Ich erinnere mich an nichts mehr." Lisa: "Ach, wirklich? Auch nicht mehr... daran?" (Lisa zieht die Decke weg und man sieht Bart in einer Uniform der Jungpfadfinder.) Bart: "Oh nein. Ich bin den Jungpfadfindern beigetreten!" Lisa: "Die Wenigen, Stolzen, Doofen."

Lisa: "Ach Bart, Zeichentrickfilme müssen nicht immer hundertprozentig realistisch sein." Derweil läuft Homer am Fenster vorbei, obwohl er ja eigentlich auf der Couch zu sehen ist. aus: Auf Wildwasserfahrt [1F06]

Lisa: "Ich habe die Lösung gefunden - wir beide produzieren unsere eigene sprechende Puppe. Sie besitzt die Intelligenz von Gertrude Stein und den Witz von Barbara Streisand, die Beharrlichkeit von Hillary Clinton und den Menschenverstand von Mutter Theresa." aus: Lisa kontra Malibu Stacy [1F12]

Lisa: "Komm schon Dad, du musst es schaffen!" Grandpa: "Natürlich schafft er es, das ist doch Fernsehen." aus: Homer der Weltraumheld [1F13]

Lisa: "Ich glaube, du brauchst Skinner, Bart! Jeder Mensch braucht einen Gegenspieler. Sherlock Holmes hatte seinen Dr. Moriarty, Coca hat Pepsi und sogar Maggie hat sein Baby mit nur einer Augenbraue." aus: Freund oder Feind! [1F18]

Lisa: "Du musst einen Weg finden, Mom wieder zurückzugewinnen!" Homer: "Ich gebe dir 30 Dollar, wenn dir was einfällt." aus: Ehegeheimnisse [1F20]

Junge: "Lisa, komm doch mal am Wochenende mit zu meiner Familie aufs Land. Da kann man jagen, Silbenrätsel lösen und es gibt massenhafte erbauliche, romantische Missverständnisse." Lisas Gehirn: "Die nutzen dich doch nur wegen des Swimming-Pools aus, ist dir das klar?" Lisa: "Halt die Klappe, Hirn! Ich habe jetzt Freunde, ich brauche dich nicht mehr!" Lisa [dümmlich]: "Tja, äh, ja, ich würd' gern mal mit dir rausfahr'n, ähä hä hä..."

Später, als alle Kinder zu Martins Pool gehen: Lisa: "Eh? Hallo? Hey, ich komm' hier nicht mehr 'raus! Ich muss mir was einfallen lassen, wie ich hier rauskomm'." Lisas Gehirn: "Ja, ja, ja. Mal seh'n, wer da zurückgekrochen kommt." aus: Ein grausiger Verdacht [1F22]

Lisa: "Warum gammel' ich immer noch im zweiten Schuljahr rum, anstatt ein paar Klassen zu überspringen?" Marge: "Keine Ahnung, Schatz! Das ist eine Entscheidung welche die Schule treffen muss." Lisa: "Sicher, aber hast du überhaupt jemals in der Schule über mich gesprochen? Vielleicht hättest du ein bisschen "netter" zu Rektor Skinner sein sollen, wenn du weißt was ich meine!" aus: Lisas Rivalin [1F17]

Lisa: "Mom, Romantik ist tot. Die wurde in einem feindseligen Akt von Hallmark und Disney übernommen, vereinheitlicht und wird seitdem Stück für Stück weiter verkauft." aus: Romantik ist überall [2F33]

Lisa: "Sie haben doch gar nicht die Intelligenz, eine Wahl zu manipulieren, habe ich recht?" Bart: "Sie waren nur Barlows Lakai!" Lisa: "So was wie Ronnie für Nancy." Bart: "Oder Sonny für Cher!" Lisa: "Oder Ringo für den Rest der Beatles!" aus: Tingeltangel Bob [2F02]

Lisa: "Dad! Pass auf, deine Hand steckt im Toaster fest!" aus: Furcht und Grauen ohne Ende [2F03]

Lisa zu Bart: Lisa: "Ich glaube, du und Jessica, ihr seid zu verschieden, um miteinander auszukommen. Immerhin ist sie die liebe, nette Tochter eines Reverends und du bist des Teufels Musterschüler!" aus: Barts Freundin [2F04]

Lisa: "Hey Milhouse, schlag ihn K.O., wenn er dir im Weg steht! Jimbo, los, mitten ins Gesicht! Da, Ralph Wiggum hat seinen Schienbeinschoner verloren. Brecht ihm die Knochen! Brecht ihm die Knochen!" aus: Lisa auf dem Eise [2F05]

Bart bei den "Superfreunden": Ham: "Man nennt mich "Ham", weil ich gerne Radio Ham höre. Da sind "E-Mail", "Cosinus", "Protokoll", "Database" und "Lisa". Lisa lächelt Bart an. aus: Barts Komet [2F11]

Lisa: "Ich bin beeindruckt, dass du so leserlich auf deinen eigenen Hintern schreiben konntest." aus: Bart gegen Australien [2F13]

Lisa: "Das Buch da brauche ich, das kannst du nicht ewig für dich beanspruchen." Hugh: "Ich bin eben schneller als du." Lisa: "Ich war schon bei Kapitel 78." Hugh schlägt das Buch auf und legt es auf den Tisch. Hugh: "Das ist es!" Beide beginnen zu lesen. Lisa: "Fertig mit der Seite!" Hugh: "Vor Jahren schon." Lisa grummelt. Hugh: "Ich hole lieber ein Lexikon." Lisa: "Wozu?" Hugh: "Es wird das Wort 'stochastisch' auftauchen." Lisa: "Zu einem Vorgang gehört, der eine ziellos bestimmte Folge von Beobachtungen nach sich zieht!" Beide sehen sich gegenseitig an und küssen sich leidenschaftlich. aus: Lisas Hochzeit [2F15]

Lisa: "Ausspannen? Ich kann mich nicht ausspannen. Ich streng mich an, aber mir fällt nichts ein. Uiii, nur zwei sinnverwandte Worte, mein Denkvermögen lässt nach!" aus: Der Lehrerstreik [2F19]

Lisa nachdem sie mit Murphy, der vom Himmel auf sie herabblickte, ein letztes Jazz-Duett gespielt haben: Lisa: "Noch mal von vorne!" Murphy: "Komm schon, Lisa, ich habe ein Date mit Billie Holliday." aus: Zu Ehren von Murphy [2F23]

Lisa in Wiggums Traum: Lisa: "Polizeichef Wiggum, essen Sie keine Beweismittel!" Wiggum: "Hä!" Lisa: "Dieser Anzug brennt besser!" Lisa hält eine brennende Karte hoch. Lisa: "Burns Anzug!" Wiggum: "Wie?" Lisa genervt: "Burns Anzug! Burns Anzug!" Wiggum: "Ich kann dir leider nicht folgen." Lisa wütend: "Oh, sie sollen in Burns Anzug nachsehen! Ist das den so schwer?" aus: Wer erschoss Mr. Burns [2F20]

Lisa: "Kopf hoch, Bart! Milhouse braucht einen zuverlässigen Freund, jemand der ihm sagt, er sei toll und ihm den Rücken eincremt und den er mit Whiskyflaschen bewerfen kann, wenn er schlecht gelaunt ist." Bart: "Du hast Recht, ich sollte mich bei ihm einschleimen, wie es religiösen Menschen bei Gott tun!" aus: Filmstar wider Willen [2F17]

Lisa: "Ob Glauben oder nicht, die Seele ist physisch vorhanden. Sie ist das Symbol für gutes Empfinden in uns!" aus: Bart verkauft seine Seele [3F02]

Lisa: "Das Haus der Flanders sieht ja aus wie unser Haus, aber alles hat diesen "Pat Boone"-Heiligenschein um sich!" aus: Bei Simpsons stimmt was nicht [3F03]

Lisa: "Ist dir klar, was das bedeutet? Wenn wir einschlafen, könnten wir sterben!" Granpa: "Hey, willkommen in meiner Welt!" aus: Panik, Amok, Horror-Show [3F04]

Mona: "Ich hasse George Orwell!" Lisa zufrieden: "Haaa, ich auch!" aus: Wer ist Mona Simpson? [3F06]

Lisa: "Ach hör auf Mom, du gönnst dir ja nie was!" aus: Eine Klasse für sich [3F11]

Lisa: "Jebediah war in Wirklichkeit ein böser Pirat und hieß Hans Sprungfeld! Bei einer Spelunkenprügelei wurde ihm von einem Türken die Zunge abgebissen." aus: Das geheime Bekenntnis [3F13]

Lisa: "Hallo. Ich kenne Sie aus vielen Filmen wie "Handtuchschlacht im Umkleideraum" und "Die Erblindung von Larry Driscoll"." aus: Selma heiratet Hollywoodstar [3F15]

Lisa boxt Bart, nachdem sie den Kurzfilm "Amendment to be" gesehen haben. Lisa: "Es stimmt schon, manche Trickfilme verleiten zur Gewalttätigkeit!" aus: Wer erfand Itchy und Scratchy? [3F16]

Lisa: "Dad, du erzählst doch jedem alles. Selbst Moe hat gewusst, dass ich den Zahnarzt vollgekotzt habe." aus: Die Reise nach Knoxville [3F17]

Lisa: "Igitt, jetzt stinke ich wie ein Sandwich!" Nachdem Marge ihr den Kaugummi mit Olivenöl, Zitronensaft, Schokoladensirup, Erdnussbutter und Mayonnaise entfernen wollte! aus: 22 Kurzfilme über Springfield [3F18]

Lisas Frage, die sie übermüdet Mr. Burns stellt, welcher durch ihre Zimmerwand gebrochen ist: Lisa: "Der Weihnachtsmann?" aus: Die Schatzsuche [3F19]

Lisa: "Hui, das ist wie Woodstock, nur dass überall Werbung klebt und es von Sicherheitspersonal nur so wimmelt!" aus: Homer auf Tournee [3F21]

Lisa: "Freunde? Das sind meine einzigen Freunde. Erwachsene Spießer wie Gore Vidal. Selbst der hat schon mehr Jungs geküsst als ich jemals werde." Marge: "Mädchen, Lisa! Jungs küssen Mädchen!"

Lisas Dialog, um sich vor ihren neuen Freunden vorzustellen: Lisa: "Na ja, ihr wisst schon, wie auch immer!"

Erin: "Hey, deine Mütze find' ich gut." Lisa: "Ein Kompliment!" Lisas Gehirn: "War das sarkastisch gemeint? Nein, das glaub' ich nicht, geh' nur hin!" aus: Ein Sommer für Lisa [3F22]

Lisa: "Da nagelt jemand was an die Schlosskirche. Oh, ich habe Lutheraner erschaffen!" aus: Hugo, kleine Wesen und Kang [4F02]

Lisa: "Er ist nicht wie die anderen Jungs, die ich kenne. Er ist wie ein rätselhaft verpacktes Rätsel!"

Lisa: "Ein Kuss bedeutet gar nichts, wenn er nicht ernst gemeint ist."

Lisa zu Milhouse: Lisa: "Ich mag dich ja auch, Milhouse. Aber nicht auf die Art. Du bist für mich so was wie eine große Schwester." Milhouse: "Ach, warum sagen das immer alle zu mir?" aus: Lisa will lieben [4F01]


Bart: "Hey, ist das Dads Schatten am Horizont?" Lisa: "Ja, oder Batman achtet nicht mehr auf seine Figur!" aus: Homers merkwürdiger Chilli-Trip [3F24]

Lisa: "Warum musst du mir das Leben so schwer machen?" Bart: "Ich praktiziere gewaltlosen Wiederstand!" Lisa: "Ach! Deine fixe Idee, du vergleichst dich mal wieder mit Mahatma Gandhi." aus: Babysitter - ein Alptraum [4F13]

Lisa freut sich, dass sie den "Eliminator" geschafft hat: Lisa: "Ihr habt gedacht ich schaff's nicht, aber ich hab es geschafft, ich schaff's noch mal, auf ein Neues!" aus: Lisas geheimer Krieg [4F21]

Lisa: "Kann ich meine DNA nicht irgendwie ändern, indem ich mich... äh... auf 'ne Mikrowelle setze?"

Vorsitzender: "Nein, tut mir leid, Kleines, bei uns kommt man nicht so ohne weiteres ins Fernsehen. Es sei denn, es ist eine Reaktion auf eine Sendung." Lisa: "Äh, ja natürlich, ich bin eine überzeugte Gegnerin des... Antrags... äh... 3.0.5." Vorsitzender: "Du bist gegen eine Busfahrpreisermäßigung für Kriegerwitwen?" Lisa (unsicher): Äh, das kann man wohl sagen!"

Lisa: "Ach, Dad! Ich bin ja so glücklich, eine Simpson zu sein!" aus: Vertrottelte Lisa? [4F24]

Skinner: "Lisa? Kanal 6 startet ein Kindernachrichtenprogramm und man hat mich gebeten, eine hervorragende Schülerin als Kindermoderatorin auszuwählen." Lisa: "Ach, ich seh' schon die Schlagzeile: Kleines Mädchen auf Wolke Sieben, Traum wird wahr!"

Lisa: "Wenn Sie auf billige Sentimentalitäten stehen, werde ich Sie damit vollpumpen, bish Ihnen die Sülze aus den Ohren 'rausläuft!"

Lisa: "Er ist unser aller Sohn! Zuerst erschaffen wir ein solches Wesen mit unserer Skrupellosigkeit und dann wundern wir uns, wenn es uns alles zerstört!" aus: Die neuesten Kindernachrichten [5F15]

Bart: "Wow, ich hätte auch gern so 'n Elefanten." Lisa: "Hey, du hattest doch einen, sein Name ist Stampfy. Du hast ihn sehr gemocht." Bart:"Oh ja." aus: Hochzeit auf indisch [5F04]

Lisa: "Rektor Skinner, erinnern Sie sich, dass ich Sie nicht verklagt hab', als ich den Skorpion in meinem Apfelmus gefunden hab'? Ich muss Sie jetzt um einen Gegengefallen bitten."

Lisa: "Das ist ganz bestimmt kein Engel!" Moe: "Ach, nein? Aber wenn du so sicher bist, was es nicht ist, dann sag' uns doch, was es ist." Lisa: "Na ja, vielleicht ist es ein... ein... ein Neandertaler, der von zwei wütenden Fischen gebissen worden ist." Ned: "Lisa, ich hab' das Gefühl, du versuchst dich zu wehren, uns was zu erklären." Wiggum: "Ja, mit Engeln kennen wir uns aus, aber wer hat schon mal was von einem "Neandertaler" gehört?" aus: Der Tag der Abrechnung [5F05]

Lisa: "Ich hab' mich in den Cooders total geirrt, Dad. Das sind die nettesten Vagabunden, die du jemals mit nach Hause gebracht hast." aus: Die armen Vagabunden [5F08]

Lisa: "Wir durften auch bei anderen Bibelverfilmungen mit Troy McClure aufbleiben, wie David gegen Supergoliath und Plötzlich, beim letzten Abendmahl." aus: Der blöde UNO-Club [5F11]

Lisa: "Ein Ohrring! Wie aufrührerisch, vom Konformistischen her betrachtet."

Lisa: "Viel Glück, obwohl ich moralische Einwände gegen das Militär-Industrie-Konglomerat habe, zu dem du jetzt gehörst." Homer: "Oh, wie lieb von dir. Ich bring' dir auch eine Mütze mit." aus: Homer geht zur Marine [3G04]

Lisa ruft Homer im Kraftwerk an: Lisa: "Dad?" Homer: "Wer ist denn da?" Lisa: "Hier ist Lisa. Ich ruf' dich an, um dir zu sagen, wie sehr ich dich liebe und ob ich den Bus ins Museum nehmen darf." Homer: "Ins Museum? Mmh... schon allein das Wort gefällt mir nicht. Was sagt deine Mutter dazu?" Lisa: "Ähm... das war nicht hundertprozentig klar verständlich. Sie hat zwar irgendwas gesagt, aber sie war ziemlich in Eile, um Bart zum Notarzt zu bringen." Homer: "Hmm... dann willst du also jetzt den Bus nehmen, hä?"

Lisa: "Wow! So muss es Sir Dudley Wrinshe auch ergangen sein, als er durch die Decke gestürzt ist und den Tempel der Isis entdeckt hat!"

Lisa: "Du darfst sie nicht anfassen, Dad, die liegt jenseits dieser Samt-Schnur. Das ist eine echte Samt-Schnur!" aus: Die Kugel der Isis [5F17]

Lisa: "Bin ich hier die einzige, die gern mit Hinkelsteinen spielt, Kuchen backt und sich saubere Fernsehnachrichten ansieht?"

Lisa: "Wir sind gerade mal neun, oder allerhöchstens zehn Jahre alt, da kichert man albern in der Kirche und... und isst mit offenem Mund und vergisst manchmal nur zu gerne, sich zu waschen. So viel Freiheit haben wir in unserem Leben nie wieder." aus: Ein jeder kriegt sein Fett [5F20]

Skinner: "Tja, ich habe mich geirrt, die Eidechsen sind ein Gottesgeschenk." Lisa: "Tut mir leid, ist das nicht etwas kurzsichtig? Was ist, wenn die Eidechsen zur Plage werden?" Skinner: "Kein Problem. Dann führen wir je nach Bedarf chinesische Nadelschlangen ein. Die werden die Eidechsen ausrotten." Lisa: "Aber sind die Schlangen nicht noch schlimmer?" Skinner: "Doch. Auch darauf sind wir vorbereitet: Wir haben einen Gorilla gezüchtet, der ist verrückt auf Schlangenfleisch." Lisa: "Dann wissen wir nicht, wohin mit den Gorillas." Skinner: "Doch, das ist ja das Wunderbare dabei: Wenn der Winter kommt, erfrieren die ganz einfach und sind tot." aus: Bart brütet etwas aus [5F22]

aus Lisas offenem Brief an die Bürger von Springfield: "Wir sind eine Stadt voll primitiver Langweiler und Ignoranten. Wir haben acht Einkaufszentren, aber kein Sinfonieorchester; 32 Bars und kein alternatives Theater; 13 Geschäfte, die mit dem Wort 'Sex' beginnen."

Lisa: "C:/Dos; C:/Dos/Run; Run/Dos/Run?" Lisa lacht Lisa: "Das findet bestimmt nur einer unter einer Million komisch!"

Lisa: "Reliefpfeiler kann man rückwärts lesen!"

Lisa: "Ach, Dr. Hawking, wir hatten so einen schönen Traum. Was ist schiefgegangen?" Dr. Hawking: "Hab' kein schlechtes Gewissen, Lisa. Manchmal führen sich die Klügsten von uns ganz kindisch auf." Lisa: "Auch Sie?" Dr. Hawking: "Nein. Ich nicht. Niemals." aus: Die Stadt der primitiven Langweiler [AABF18]

Bart: "Oh, wir sind Figuren in einem Zeichentrickfilm!" Lisa: "Nein, wie demütigend." aus: Das unheimliche Mord-Transplantat (Halloween-Special IX) [AABF01]

Nelson: "Psst, Lisa, sieh' dir das an, morgen ist Bruchrechnen dran. Die Zähler geb' ich dir umsonst, aber für die Nenner musst du bezahlen." Lisa: "Ich leg' aber keinen Wert auf deine dreckigen Nenner!" Nelson: "Bitte, la-di-da, du ehrenwerte Betrügerin."

Lisa: "Ich hab' betrogen! Betrogen, betrogen, betrogen, betrogen!" Skinner: "Moment, Lisa, was willst du damit sagen?" Lisa: "Ich hab' betrogen!" aus: Die große Betrügerin [AABF03]

Lisa im Meditationstank: "Wie soll ich Halluzinationen kriegen, wenn all diese wirbelnden Farben mich ablenken?"

Lisa: "Wow, jetzt war ich 'ne Katze, ein Baum und Oprah Winfrey." aus: Es tut uns leid, Lisa [AABF12]

Lisa über die nicht funktionierende Falle in der Pyramide: "Tja, Sklavenarbeit, da kriegt man, wofür man geschuftet (eigentlich: "bezahlt") hat."

Milhouse als Moses: "Wohin jetzt mit den Israeliten? In das Land, wo Milch und Honig fließt?" Lisa sieht in einer Schriftrolle nach. Lisa: "Hm, ich hab' eher das Gefühl, dass uns eine vierzigjährige Wanderung durch die Wüste bevorsteht." Milhouse: "Vierzig Jahre? Oh nein! Aber danach heißt es doch wohl hoffentlich klar Schiff für die Juden, oder?" Lisa schaut unbehaglich drein, als sie weiterliest. Lisa: "Eh-he, mehr oder weniger." (versucht ein Ablenkungsmanöver) "Hey, ist das Manna?" aus: Bibelstunde, einmal anders [AABF14]